Heizpilz


Wenn sich die warmen Sommernächte dem Ende zu neigen, möchte man sich trotzdem gerne noch draußen gemütlich hinsetzen und die gemeinsame Zeit genießen, ohne zu frieren, Partys feiern mit warmer Stimmung, oder Im Winter bei angenehmer Wärme die Weihnachtsmarkt-Atmosphäre genießen.

Dies geht Ideal mit einem Heizpilz.

Unseren Heizpilz können Sie sowohl im Sommer als auch im Winter benutzen.

Was sind Heizpilze und wo werden sie eingesetzt?

  • gasbetriebene Geräte zur Erwärmung von offenen Außenbereichen

  • sowohl für den privaten Haushalt als auch in der Gastronomie werden sie immer gefragter

  • einsetzbar auf Terrassen, in Gärten, in Zelten (bei ausreichender Belüftung), Biergärten und vielen mehr…

Welcher Heizpilz ist der richtige für mich?

  • erhältlich sind sie in verschiedenen Farben, Modellen, Größen und Formen

  • von der Standardversion bis über zum eleganten Pyramiden Model

  • für jeden ist etwas dabei, ob für den privat gebrauch oder für die Gastronomie

Wie ist ein Heizpilz aufgebaut?

  • grundsätzlich sind alle nach dem gleichen Prinzip aufgebaut

  • im oberen Bereich befindet sich ein Reflektor welcher die Wärme weiträumig verteilt

  • im Unteren Bereich befindet sich der Standfuß in welchem die Gasflasche sicher aufbewahrt wird. Der obere und untere Teil ist, je nach Modell, mit einer Glasröhre oder einem Metallrohr verbunden

Wie funktioniert ein Heizpilz?

  • Gas wird entzündet, die Gasflamme erhitzt ein Abstrahlelement.Somit wird Strahlungswärme erzeugt, die an die Umgebung abgegeben wird.

Welche Heizleistung wird empfohlen?

  • für den privat Haushalt sollte die Leistung zwischen 8–12 kW sein. Hier sind die Einsatzbereiche Garten, Balkon und Terrasse optimal.

  • sollte er in der Gastronomie eigesetzt werden benötigen Sie ca. 12 - 14 kW, damit ausreichen Wärme abgegeben werden kann

Wie hoch ist der Verbrauch und welche Kosten habe ich?

  • durchschnittlich liegt der Gasverbrauch bei ca. 1,13 € pro Stunde.

    Beispielrechnung
    Gasflasche 11kg: 16 €
    Verbrauch: 750g/Stunde
    16 € :11000g = 0,0015€
    0,0015€ x 750g = 1,13 €

  • eine Gasflasche kostet durchschnittlich zwischen 16 € und 19 € und je nach Modell reicht sie für ca. 11-12 Stunden, wenn der Heizer bei voller Leistung läuft.

  • bei mittlerer Leistung (500g/Stunde) kann der Verbrauch minimiert werden, so reduzieren sich die Kosten auf ca. 0,75 € pro Stunde.

  • eine handelsübliche Gasflasche bei durchschnittlichem Verbrauch reicht ca. 15 - 20 Stunden.

Wie beeinträchtigt der Heizer die Optik von Garten und Balkon:

  • außergewöhnlicher Flammeneffekt bei der Pyramide durch die Glasröhre

  • modernes Erscheinungsbild

Worin liegt der Unterschied zwischen Propan- und Butangas?

Propangas hat einen höheren Brennwert als Butangas. Das hat zur Folge, dass Propangas bei weitaus niedrigeren Temperaturen als Butangas eingesetzt werden kann, nämlich bei bis zu -40° Grad Celsius. In Deutschland ist Propan meist günstiger erhältlich als Butan.

Propangas eignet sich sehr gut für Anwendungen im Freien und funktioniert auch dann noch, wenn es friert. Butangas ist besser geeignet für Anwendungen im Innenbereich.

Im Sommer können Sie sowohl Propan- als auch Butangas verwenden, im Winter eignet sich hier besonders Propangas. Butangas kann bei niedrigen Temperaturen wegen des Siedepunkts von -0,5 Grad nicht mehr ohne weiteres in den gasförmigen Zustand wechseln. In Deutschland bekommt man meist nur Propangas (bzw. ein Gemisch aus beidem, bei welchem der Propananteil überwiegt)

Pflege und Reinigung:

  • damit Sie lange etwas von Ihrem Heizpilz haben, sollten Sie Pflege und Wartung nicht vernachlässigen.

  • die meisten Modelle sind aus pulverbeschichtetem Stahl hergestellt. Dieses Material ist sehr robust und pflegeleicht.

  • deshalb ist es ausreichend gelegentlich Staub und Schmutz mit einem feuchten Tuch zu entfernen.

  • Bitte benutzen Sie keine brennbare Pflegezusätze, Scheuermittel oder Topfreiniger

  • wenn Sie Ihren Heizpilz für längere Zeit nicht nutzen, empfehlen wir Ihn mit einer Abdeckhaube zu schützen und in Ihrem Schuppen, Keller oder Garage aufzubewahren.

 

Welche Vorteile habe ich im Vergleich zu Elektro- und Infrarot Heizstrahler?

  • ein großer Vorteil ist die große Menge an Wärme, die ausgestrahlt wird

  • ist mobiler und kann überall schnell aufgestellt werden

  • sie benötigen keinen Stromanschluss

Sicherheitsrisiken:

  • Lassen Sie Kinder nie unbeaufsichtigt
  • keine brennbaren Materialien direkt auf den Heizpilz legen oder anlehnen
  • achten Sie auf stabilen Stand
  • verwenden Sie den Gasheizer nicht in geschlossenen Räumen
  • erst nach Abkühlung (ca. 45 min.) sollten Sie den Heizpilz transportieren
  • der Abstand zur Decke und Wand sollte in der Regel 1m nicht unterschreiten. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte immer der beiliegenden Montageanleitung

Technische Details:

  • dank der Integrierten Transportrollen findet Ihr Heizpilz schnell einen anderen Platz und ist somit sehr mobil

  • im unteren Sockel haben sie genug Platz, die Glasflasche zu verstauen

  • wetterfest

  • Integrierte Umkippsicherung und Abschaltautomatik



Was gibt es für Zubehör?

  • das einzige was Sie noch benötigen ist die Gasflasche, die im Lieferumfang nicht vorhanden ist
  • damit Ihr Heizpilz rundum geschützt ist, empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer Abdeckhaube
  • Sollte die Glasröhre doch einmal mal zu Bruch gehen, haben wir die passende Glasröhre als Ersatzteil im Verkauf